PRAXISWORKSHOP GEMEINSAM GÄRTNERN

Permakultur in der Praxis: Ein Forscherraum für wassersparende und schadstofffreie Hochbeete“

Die urbanen Gärten sind grüne Oasen der Erholung, Naturerfahrung und des sozialen Miteinanders. Hochbeete gehören zu den meisten urbanen Gärten dazu. Auf versiegelten Flächen bieten sie eine Möglichkeit, Gemüse zu kultivieren. Das Substrat kann perfekt an die gewünschten Pflanzen angepasst werden. Oftmals werden gefundene Materialien für den Bau der Hochbeete genutzt, Folie wird eingesetzt, um Wasser im Beet zu halten. Viele dieser Materialien geben jedoch Schadstoffe oder Mikroplastik in die Erde ab.

Inspiriert von dem Permakulturprinizip „Das Problem ist die Lösung“ schauen wir uns Möglichkeiten an, wie wir mit Wassertanks und schadstofffreien Materialien Hochbeete gestalten können. Gemeinsam befüllen wir ein schon vorgefertigtes Hochbeet mit Wassertank und lernen dabei auch über die permakulturelle Herangehensweise.

Über die Kursleiterin: Anne Schädler ist Koordinatorin des Kienberggartens. Ihre fachlichen Hintergründe sind unter anderem Permakultur, Ökogemüseanbau, Waldgärtnern, Urban Gardening, Wellbeing Practisioner, Pädagogik und Soziale Arbeit.

Wann:                Freitag, 20. Mai 2022, 15 –18 Uhr

Wo:                    Gemeinschafts- & Nachbarschaftsgarten „Kienberggarten“, direkt hinter dem Umweltbildungszentrum Kienbergpark, Gottfried-Funeck-Weg, 12683 Berlin

Mehr zum Workshop: urbanegaerten.grueneliga-berlin.de

Kostenlose Anmeldung: urbanegaerten@grueneliga-berlin.de